DB Killer mit größerem Durchmesser für Remus?

  • Müssen muss man eigentlich nie, aber machen wäre immer besser.

    Jeder Motor, auch ein Serienmotor hätte es lieber, wenn er ein eigenes Mapping bekäme.

    Generell kann man sagen, kein Mapping passt zu keinem Motor oder eben mehr oder weniger gut.

    Hab es schon oft ausgeführt, aber eine perfekte Abstimmung bräuchte zumindest alle 200 Umdrehungen und mit 3 Temperaturen gemessene Punkte um halbwegs optimal abgestimmt zu sein. Das wären 204 Messpunkte für deinen Motor und dauert 4 Stunden.

    Kann kein Hersteller für Serien leisten. Also wird ein "Mustermapping" erstellt und eingespielt, das für jeden passen sollte. Auch Prüfstandsmapping wird nur bei einer Temperatur gemacht und auch nicht jede 200erste Drehzahlsteigerung.


    Langes blabla.

    V2devil hat schon recht. Änderst du vor dem Kolben passiert kaum was, und änderst du hinter dem Kolben passiert auch kaum was. Änderst du an beidem, kann Dramatisches passieren.

    Deine größeren Durchmesser sorgen dafür, das du mehr Krach und weniger Widerstand im Topf hast. Ist das ungünstig, verlierst du durch den geringeren Druck sogar Leistung und brauchst mehr Sprit.

    Wäre doof, aber nicht schädlich.

    Lässt du mehr Luft rein, der K&N bringt da aber nicht wirklich mehr als die Serie, magerst du das Gemisch ab. Kann zu Mehrleistung, aber auch zu höheren Temperaturen führen.

    Das kann dann schon mal ein Ventil das Leben kosten und dir den Motor zerscheppern.

    Müsste aber schon extrem kommen und ist bei Serienmotoren und gesunder Ventileinstellung nicht wirklich zu erwarten.

    Also probier aus wie die Mühle jetzt hochdreht. Zieht sie ohne Verzögerung ab 2000 los und schläft bei 6000 noch nicht wirklich ein, dann ist schon mal was Gutes. Ballert sie dir dann beim Gas zumachen nicht wie blöde in den Topf, dann ist das gut so und du kannst das auch so lassen.

    Ballert dir Einer der mit fährt aber eins wenn du anhältst...... dann bist du zu laut und solltest hinten fahren....;)

    Wenn du selber mal kontrollieren willst, dann fahr sie richtig warm, stell den Motor ab und lass sie abkühlen. Dann drehst du die Kerzen raus und schaust dir die Farben an. Früher war auch das simpel. Rehbraun mussten die sein. Heute muss es eher in Betongrau gehen. Aber nicht zu hell.

    Musst mal Kerzenbilder https://www.motor-talk.de/bild…zenbilder-i207128857.html googeln.

  • Hallo Grey Wolf und v2devil,


    herzlichen Dank für eure sehr hilfreichen Antworten.👍👍

    Jetzt bin ich beruhigt, der Harley Händler hat mich so verunsichert zu dem werde ich bestimmt nicht mehr gehen.


    Liebe Grüße

    Helmut