Beiträge von grey Wolf

    Bei deinem schmalen Reifchen muss das auch nichts aufwendiges sein.

    Ich bin halt stolz auf 260er im schmalen 180er Heck und will das zeigen.

    Schrauben sind ausgeschlossen und Kleber geht wegen der Bauweise nicht. Bekomme es sonst wegen der Kabeldurchführung nicht mehr zerlegt.

    Haust du da Schrauben durch, wird's dunkel.

    Und da ich auch keine Extraleuchte ranfummeln will, bleibt es auch so.

    Kiloschwere Aluplatten mit gefrästen Kabelkanälen kommen auch nicht in Frage.

    Eigenständige Leute mit rausragendem Kabel kommt auch nicht dran. Schon gar nicht zwei Funzeln. Auch nicht die in den Schrauben.

    ich füg mal was Spaßbremsendes hinzu. Nur für die Neulinge.

    Im Vorgänger Forum, ja es gab schon vor dem EU Forum ein DE Forum, hatten wir eigentlich fast mehr Spaßbeiträge als technische Beiträge.

    Oft wurde aus Technik dann auch Spaß.


    Sowas macht ein Forum lebendiger. Und in Manebach bin ich auch dazu angesprochen worden. Ich halte mich ja lieber in der Technikecke auf und mache im Hintergrund den Hausmeister, allerdings vermisse ich auch schon lange die leicht sarkastischen Beiträge, die teilweise lieb gemeinten Neckereien und die vordergründigen Lästereien.

    Hat manchmal aber auch zu "Verständigungsproblemen" geführt. Nicht immer retten Smileys die Lage.

    Ich hab bewusst das eigentliche Thema oben abgegrenzt um die Geschichte darunter zum "Abschuss" freizugeben.

    Wenn sich also jemand ermuntert fühlt die alte Tradition neu zu beleben, dann los.

    Vorweg als Info: wenn man sein Kennzeichen verliert oder es gestohlen wurde, dann sollte man die Tatsache der Polizei mitteilen.

    Man bekommt eine Verlustmeldung die man bei der Zulassungsstelle vorlegen muss. Das Kennzeichen wird für 10 Jahre gesperrt und zur Fahndung rausgegeben. Du bekommst also eine neue Kennzeichen Kombination.


    Und weil bei mir ja nicht immer alles so ganz glatt läuft noch die kleine Geschichte dazu.

    Auf dem Weg nach Mahnebach war mein selbstleuchtendes Schild plötzlich verschwunden. Während der Fahrt. Auch nach kurzer Suche war nichts zu finden.

    Liegt irgendwo auf einem Acker und wird wohl erst in späteren Jahren auftauchen.

    Also in Ilmenau gemeldet und Bescheinigung bekommen. Um keine Zeit zu verlieren auch gleich per Smartphone ein Neues geordert.

    Aussage der polizei und einer Zulassungsstelle war, sie behalten die alte Kombination.

    Das stellte sich aber dann als falsch heraus.

    Also zur Zulassungsstelle im Ort. Corona war schon da und ohne Termin kummscht du nit nei.

    Nach Hause und versucht zu telefonieren. Die Beamten haben aber wohl angst Corona käme auch durch die Kupferleitung. Also hieß es, kein Anschluss oder dauerbesetzt oder nur ein klicken und getrennt.

    Wat nu?

    Schließlich hab ich Montag auch noch TÜV Termin.

    Bei der Behörde ist aber keine direkte Mailadresse zu finden und Termine erst in 8 Wochen.

    Also Mail schreiben und die Dringlichkeit darstellen.

    Nachdem im Chat mit dem Amt jemand auch wieder meinte ich behalte die alte Nummer, war Verwirrung angesagt.

    Nach einer Std. klingelte tatsächlich die Stadt bei mir durch. Neue Nummer und ich solle mich nicht wundern, daß das online alle nicht funktioniert. Wunschnummer konnte ich vergessen, aber für Donnerstag einen Termin in die Coronatrutzburg erhalten.

    Nun fix mit dem Schilderhersteller telefonieren. Die neue Nummer muss auf die Platte. Gerade noch rechtzeitig. Geht aber mit DPD raus. Ich ahnte schon wieder nichts Gutes. Dümmster Paket Dienst Deutschlands.

    Und sie schlugen wieder zu. Der Kollege hat den Seiteneingang nicht gefunden und "wohnt da nicht" drauf geschrieben. (Vordereingang ist eine seit 2 Jahren geschlossene Kneipe).

    Mit dem Lager der DPDeppen telefoniert. Nein, aus dem Lager kann nicht direkt an Kunden abgegeben werden. Corona und Versicherungstechnisch.....

    Rumgeseuselt das es um Leben und Tod, oder noch schlimmer

    eine Behördensache geht.

    Überredet. Schnell ins Auto und 50 km hin und wieder zurück.

    Ab in die Stadt. Extraparkplätze Tiefgarage für die Zulassungsstelle waren frei. Seltsam. Sind sonst immer besetzt. Aus dem Ausgang kommt man direkt.... nein kam man vor Corona direkt. Nun musst du einmal raus und einmal rum um das ganze Gebäude. Strömender Regen und knapp in der Zeit. Coronaverträglichkeit ausfüllen, eine Etage hoch, einmal durch das Gebäude und auf der anderen Seite runter und wieder zurück.

    War fast so verschwitzt wie mit dem Regenkombi im Sonnenschein des Vorharzes.


    Haben sie ihren Brief dabei?
    Ähhh...... nein, nur den Schein und Verlusterklärung. Schein liegt trocken zu Hause.

    Ausnahmsweise geb ich ihnen einen Termin für heute Nachmittag.


    Also raus und ab in die Tiefgarage. Coin rein, bezahlen und zum Auto. Unterwegs drückte der Kaffee und an der Tür steht: Coin vorhalten. Coin? Du Dussel hast zwar das Wechselgeld genommen, den Plastikchip aber nicht.

    Zum Glück stand eine ältere Dame vor dem Gerät und wunderte sich. Hab sie entwundert und ab nach hause.

    Alles danach lief dann ohne Probleme ab. Selbst die Halterung klickte hörbar in ihre Rasten ein. Ich werd aber nun ständig auch noch in den Spiegel schauen.


    TIPP am Rande vom Techniker des Herstellers. Die Schilder halten ca. 3-5 Jahre durch. Dann ist die Folie am Ende. Man sollte tagsüber den Strom abschalten, das verlängert die Lebensdauer deutlich.


    !!!! Könnt ihr Deppen nicht bei dem sau teuren Preis einen Lichtsensor integrieren?!!!!!

    Nein.

    Motor muss abgesenkt werden und auch dann hat man noch genug Probleme den Deckel über die Nockenwellen zu bekommen.

    Prüf das lieber noch mal nach wenn du alles gesäubert hast. Wenn die Kerze richtig fest war, könnte man die Dichtung unter der Kerze ausschließen.

    Dann zieh die Deckelschrauben alle ganz vorsichtig noch mal etwas nach. Ist bei deinem Baujahr schon fummelig genug.


    Prüf deinen Entlüftungsschlauch ob er äußerlich trocken ist. Eigentlich sollte davon nichts bis in das Kerzenloch gelangen, aber wer weiß.

    Wenn du sicher bist. beschreib ich dir auch was zu tun ist um die Dichtung zu tauschen. Nicht beim Preis erschrecken.

    oh Leute ich danke für die Wünsche. Ich weiß auch nicht, immer wenn ich aus Manebach zurückkomme, fühl ich mich etwas älter. Ich sollte mal etwas aussetzen glaub ich. Leichter wird's halt nicht.

    Kauf ich mir jetzt auch so ein Radio bestücktes Sofa oder rödel ich weiter mit der ROD?

    Ist ja noch fast ein Jahr Zeit zum überlegen und erholen.

    und noch mal Entschuldigung an alle die sich über mein Dauerbremslicht gewundert haben.

    Versuche zu alter Form zurückzufinden. Die Ausfahrten mit gut vorgegebenem Tempo haben schon unterstützt. Dank an die Guides für die Streckenauswahl.

    entweder an der Rezeption melden 036784-50636 und die melden sich bei den Anwesenden, oder eben Handynummern erfragen.... Aber es trudeln nicht alle am ersten Tag ein. Sind nicht alle so ungeduldig wie Ray.