Beiträge von Sir Muscle

    Meine Frage bezog sich nicht auf die Anzugsmomente der Schrauben sondern deren Festigkeit.
    Da gibt es bei Edelstahl keine Wahl und somit ist der Bruch vor allem sicherheitsrelevanter Teile vorprogrammiert.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hast du mal deine Flucht zum Vorderrad vermessen?
    Ich kenne deinen Rahmen nicht aber bei meiner VRSCF sind die Rahmenenden definitiv nicht mittig.
    Ich musste bei meinem Heck massiv tricksen um das vorne am Rohrbogen mittig ablaufende Rohr an der Spitze hinten mittig zum Reifen (300er) zu bekommen. Da waren ca. 15-20mm Versatz. Und meine Reifen-/Felgenkombi läuft mittig zum Vorderrad.


    [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20230106/e3c053aa0c82fca4e9eaf66938366982.jpg]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Sprechen wir irgendwie aneinander vorbei?
    So sieht das 33-Pulley aus:


    [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20230106/976423076b200be98a79042712fd51f4.jpg]


    Deckel abschrauben, Gewinde tiefer setzen, abdrehen und Deckel wieder drauf. Was soll da nicht gehen?
    Wobei ich keinen kenne, der es abgedreht hat oder musste. Dann ist das Pulley eben etwas breiter als benötigt. Na und?


    Nur mal als kleiner Hinweis:
    Egal wie du deine Schwinge versetzt oder veränderst, du wirst nicht umhin kommen, dass dein Riemen an der Felge vorbei muss. Das ist ausschließlich eine Frage des Felgen-Offsets und der Position des vorderen Pulleys. Da kannst du mit deiner Schwinge machen was du willst. Zu beachten ist nur die Fixierung u. Befestigung des Bremssattels, falls du nicht deine Schwinge komplett nach links schiebst, sonder die Felgen/Reifenkombi in der Schwinge verschieben willst



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Habe ich schon verstanden. Du möchtest mit dem ganzen Geraffel 15mm nach links rutschen.
    Lässt sich ja alles über entsprechende Spacer machen. Zum Schluss brauchst du dann noch ein vorderes min 15mm breiteres Versatz-Pulley wie von Rick’s (33mm) oder anderen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Das mit Pulley umsetzen ist relativ einfach. Die 3 Gewinde am Pulley aufbohren als Durchgangsbohrung.
    Das Pulley von vorne aufsetzen und mit Durchgangsschrauben und Mutter von hinten befestigen. Dabei beachten:
    - spielfreie Passschrauben mit min. 10.9 Festigkeit (besser 12.9) und passende Muttern verwenden
    - Schrauben mit Loctite Mittelfest sichern



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Es stellt sich die Frage ob überhaupt jemals welche gebaut wurden. Ursprünglich hatte er die Produktion von 50 Stck. geplant. Er begann mit dem Bau als Aufträge über 12 Stck. Vorlagen von denen dann 2008 in der Wirtschaftskrise 11 Aufträge wieder storniert wurden.
    2012 wurde die Firma dann endgültig geschlossen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Vielen Dank nochmals für die Info! Habe die Zeitung in der Ebucht noch bekommen. Schöner Bericht!:bike:Da ich die ganzen Berichte über die V-Rod sammel,war das eine nette Ergänzung. Hab`auch einen Bericht über die Entstehung der V-Rod aus Porschesicht(aus der Christophorus=hauseigene Porschezeitung). Ist interessant mal die etwas "andere"Sichtweise der Entwicklung (und speziell die Motorentwicklung)!:dr:

    Das ist genau das was ich damit meinte. Bei Porsche wird da bei Weitem nicht so viel Trara gemacht. Aber die Wahrheit wird doch eher irgendwo in der Mitte liegen, denn dort wo Harley es immer propagiert.
    Interessant aus meiner Sicht auch, dass diese “Harley-Sichtweise” vom angeblichen Vater der VRod erst nach seiner aktiven Zeit in Tennessee erstellt wurde. Entweder war er dort im Werk wohl gar nicht so wichtig, so dass er im Anschluss seine Komplexe damit verarbeitete oder man benötigte eben noch dringend eine Aufbesserung der Rente.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Ergänzend muss man noch sagen, dass es heute da oben vermutlich keine VRods mehr sind.
    Die ersten fast 2 Jahrzehnte seiner Aktivitäten waren Motorsport. Da gab es sonst nichts.
    Die zweiten knapp 2 Jahrzehnte waren voll und ganz der Papageienzucht gewidmet. Ähnlich wie auch bei seinen späteren Bikes, gab es hier Züchtungen, die es so in freier Natur nie gab.
    Dann folgten fast 2 Jahrzehnte VRod-Umbauten. Auch dieses Segment war praktisch bereits abgeschlossen.
    So bleibt es unserer Phantasie frei gestellt, was er wohl da oben beginnen oder treiben wird.
    Eins ist klar…..irgend etwas wird ihn auch dort antreiben……wir denken an dich



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Bestätigt dann meine Vermutung.
    In Indien gibt es ja ebenfalls einen, der GFK-Teile für die V-Rod macht. Hatte dort vor einiger Zeit mal probehalber einen Frontfender bestellt. Könnte mir sehr gut vorstellen dass diese Teile entweder aus der polnischen oder indischen Schiene kommen. Für Beide gäbe es keine ABE oder Zulassung.
    Wobei für ein Airbox-Cover auch keine Zulassung notwendig ist.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Was soll ich sagen? Albi hat es schon auf den Punkt gebracht:
    Genauso wie hier nicht jeder einfach so aufgenommen wird, genauso ist auch kein einfacher Ausstieg möglich. Im Club gilt: Einmal Rod immer Rod. Und in diesem Kontext hat Rod nichts mit Motorrad zu tun.
    Und dabei ist es uns allen vollkommen egal, was unter deinem Arsch mitrollt und ob du Schrauben kannst oder nicht.


    👉 DU kommst hier nicht raus 😉



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Noch nie gesehen aber sieht mal richtig gut aus. Evtl. kann man ja mal versuchen abzuleiten. Das mittige 3D-Muster entspricht dem der NLC-Schwingen. NLC hat seine GFK-Teile in Polen herstellen lassen. Seit Einstellung der VRSC-Produktion hat NLC selber nichts mehr direkt für die VROD gemacht, jedoch Lizenzen für Vertrieb und Herstellung vergeben. (Ich glaube Kochi hat da auch eine Genehmigung, verkauft er doch heute bpsw. auch die in der Breite konfigurierbaren 3D-Hinterradschwingen. Evtl. hat ja einer dieser Partner/Lieferanten eine passendes Cover zu den restlichen NLC-3D-Teilen gemacht. Oder es hat sich einfach ein Einzelner im Rahmen seines Customizing selber so etwas Schönes gemacht.


    Oder Google mal im italienischen Markt. Glaube den Lenker kenne ich. Der kommt aus Italien.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Lieber Baumi,


    Dass sowohl hier als auch auf dem Jahrestreffen ohnehin nur noch die Hälfte Rods fährt, weisst du ja selber.
    Ich freue mich dass ich dich kennenlernen durfte und wünsche dir alles Gute.
    Mit Sicherheit laufen/fahren wir uns mal wieder über den Weg.


    So long Bro


    Der SIR



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk