2004er unbekannte Reise

  • Also, nun endlich meine "Fotolovestory". Ganz nach dem Vorbild diverser Zeitschriften.

    Auf dieser unbekannten Reise werde ich euch gern mitnehmen.

    Also schnallt euch an, öffnet ein Hopfengetränk - wenn gewünscht - und dann werden wir sehen, was hier so alles passiert.

    Warum die unbekannte Reise? Weil einiges noch nicht fest steht und ich selber noch nicht die Richtung kenne.


    Bei mir braucht jedes Fahrzeug einen Namen! Egal ob Fahrrad, Mopped, oder Auto. Das erleichtert einiges...


    Meine Rod heißt Janin. Sie wurde 2003 in England verkauft und ist irgendwann über mehrere Halter hier gelandet. 2020 bin ich mit ihr hinjefallen.

    Ich habe zwei Monate danach mir den Schaden immernoch nicht angesehen... habe ich einfach nicht ertragen.

    Dann Schaden ansehen, Rahmenvermesser bestellen und nun an die Arbeit machen....


    Es bleibt spannend...

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!

  • Die Ergebnisse der Messung waren gut. Also war klar für mich, was zu tun ist.... Wiederaufbau!

    Also erstmal einen Rahmenunterzug suchen, finden und für gefühlt eine Niere kaufen.

    Rahmenunterzüge für 2004er gibt es vermutlich nicht mehr, daher fehlen die Bolzen für das Startrelais.

    Aber mit etwas Glück war das kein Problem. Es gibt Möglichkeiten. DSC_1034.JPG

    DSC_1033.JPG

    DSC_1034.JPG

    DSC_1033.JPG

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!

  • eigentlich überstehen die Büchsen so leichte Neigungen ohne direkten Aufprall ganz gut. Wie schon angedeutet brechen dabei gerne die Fußrastenaufnahmen aus den Unterzügen, die Lenker nehmen ungünstige Konstellationen ein und an diversen Stellen hast du hässliche Schabespuren. Aber alles noch nicht ganz tragisch.

    Bei einem Unterzug hab ich mich selber mit Schweißen versucht. War ok, aber dann geht es los. Es gibt die silberne Farbe nicht zu kaufen. Ums Verrecken bekommst du da keine Nummer von Harley. Auch beim Anmischen kam immer nur "so in etwa" raus und ich musste eine andere Lösung finden. In der Bucht bietet jemand der bemerkt hat das die Dinger nicht mal mehr bei Harley zu bekommen sind an. Nicht erschrecken. Der nimmt 200 mehr als Harley selber. Also Ausschau nach gebrauchten halten. Adressen hab ich......wenn wir wissen wo deine Reise hin gehen soll.

  • grey Wolf

    Den Unterzug hab ich ja jetzt, also bin ich entspannt. Ist ein original Teil... So denke ich zumindest. Die Bolzen für das Startrelais habe ich mit einem "Bolzenschussjerät" gemacht. Aber der Bolzen wird dabei im "Widerstandspunktschweißverfahren" angeschweisst.

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!

  • Und wenn meine erste Probefahrt, nachdem ich erstmal alles zusammen habe, gemacht habe UND alles zufrieden stellend läuft, soll der Rahmen eh neu gepulvert werden....

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!

  • Zu den Grundlagen für meine

    Schrauberei möchte ich auch gern einiges sagen, weil es vielleicht einigen hilft.

    Ich Schraube viel. Eigentlich alles was Spaß macht. Oft weil ich es einfach wissen will. Aber auch um "fit" zu bleiben.

    In meiner Garage sind bezahlbare Handwerkzeuge, nicht vom "Baumarktgrabbeltisch", aber gute. Von Ratsche und Nusszeug in verschiedenen Größen, über (Seegering) - Zangen, Hämmer, Schraubendreher, Stützen und Holzstücke, sowie Hopfengetränke, wenn jemand vorbei kommt. Auch Öle und Schmiermittel, sowie Elektriker Ausstattung dürfen nicht fehlen.

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!

  • Super schöner Bericht :headbanger:


    Sehr nett zu lesen und dicht am Leben. Meine Mopeds haben übrigens auch Namen :engel:


    Habe hier gerade mit einem fetten Schmunzeln im Gesicht gelesen.


    Bitte mach weiter so:welcome:


    Liebe Grüße

    Speedy*69

  • Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und etwas aufgeräumt.

    Meine Werkzeuge sind von verschiedenen Herstellern. Aber sehr gern nutze ich die, die vom Hersteller in dunkelgrüne Kästen verpackt werden....

    Ich habe mal ein Foto gemacht.

    Verbrauchsmaterial wie Schrauben und Kabelbinder, etc. hab ich nicht für meine Fotolovestory zurecht gelegt, ich will nicht alle unnötig langweilen...

    Das letzte Werkzeug, dass ich gekauft habe, waren die Adapternüsse für Gewindeschneider. Ich arbeite gern mit Gewindeschneidratschen, aber die überleben nicht so lange. Darum bin ich gespannt, was diese Nüsse können...

    Dateien

    • DSC_1466.JPG

      (7,95 MB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hinfallen kannste, uffstehen ist wichtig!