Gabelöl Füllmenge

  • hallo leute,



    bei mir steht morgen der austausch der gabelsimmerringe an. auf der linken seite habe ich ölverlust.


    jetzt habe ich mich natürlich vorab infomiert, wieviel öl in den einzelnen gabelholmen kommt.


    finde jedoch verschiedene angaben, was mich jetzt etwas wundert.


    in meinem werkstatthandbuch steht: öl 91 mm unter der oberkant des standrohres auffüllen. dies ohne feder und distanzscheibe und im zusammengedrückten zustand.



    jedoch habe ich in verschiedenen beiträgen gelesen, dass öl bis 85 mm unter der oberkannte eingefüllt werden soll. dort steht jedoch nichts von ganz eigetauchtem standrohr.



    kann mir jemand hier sagen, was nun richtig ist?



    danke schon mal im voraus.



    gruss andy

  • da sich das Innenleben der Gabel leicht verändert hat, wird das Handbuch, wenn es denn für die 2009er ist wohl recht haben.

    Ältere Gabeln bis 2007 haben einen Füllhöhe von 85mm und es wird zusammengedrückt gemessen. Dann erst auseinander ziehen und Feder und Hülse einsetzen. Feder mit der engen Wicklung nach unten.

    Das Luftpolster ist eine Art Druckstufe und dämpft die Gabelbewegung. Machst du das Polster kleiner, wird die Gabel leicht härter, Bei größerem Polster dagegen dann weicher.

    Wichtig ist aber die Viskosität. Beides zusammen ist entscheidend für das Federverhalten und wenn es passt, schlägt die Gabel auch nicht durch.

  • Hallo

    hier mal ein kurzer Bericht zur Gabel,ich habe bei meinen ersten Probefahrten festgestellt,das die Gabel ab 130 sehr Instabiel wurde.

    Habe heute die Gabel auseinander gebaut,und mußte feststellen den Vorbesitzer war ein Experte, in dne Beiden Holmen war Unterschidliches Gabelöl drin und warscheinlich auch zu wenig ( 700ml ).

    Siehe Foto

  • War bei mir ähnlich aber die Jungs von R&R haben gemeint dass das normal ist. Auf der einen Seite wird das Öl beansprucht, auf der Anderen flutscht es nur durch ein paar Löcher. Dadurch sieht es unterschiedlich aus...

  • neeee, das gilt für die USD Gabeln. Black Dog hat aber, wenn das Bj. stimmt, die alte Gabel drin.

    Und da gehört auf beide Seiten das selbe Öl in gleicher Menge rein. Unterschiedlich aussehen kann es schon, wenn da z.B. jemand mal ne Undichtigkeit hatte und dann nur eine Seite überarbeitet wurde.

    Sieh zu, das du da ein 20er Öl einfüllst. Mit der angegebenen Füllhöhe kannst du dann noch spielen. Ich hab bei mir etwas mehr Luftpolster gelassen. Es wird etwas harmonischer ohne auf Anschlag zu kommen.

  • Hallo

    Das BJ stimmt,das war ja auch meine Vermutung,das nur ein Gabelholm neu gemacht worden ist.

    Leider verstehe ich die Leute nicht,wenn ich die Gabel raus habe mache ich doch gleich beide Holme neu.

    Gabeöl ist bestellt 20er,die Füllmenge ist im Handbuch nicht angegeben,ich werde mal 800ml pro Holm einfüllen und dann bis auf 85 mm absaugen,bin gespannt ob es dann besser wird.

  • wenn dir das zu hart wird, kannst du auch auf 90 absaugen. Da willst du die Gabel aber nicht extra für ausbauen. Wenn du ein bisschen was im Oberarm hast, kannst du sie auch aufbocken und einen Holm oben aufschrauben. Klar will dann Distanzrohr und Feder mal die Sonne sehen und du musst die Beiden dann schon etwas überreden wieder im Rohr zu verschwinden. Und das ohne das Feingewinde am Verschluss zu vernudeln.

    sind dann ca 80ml die an du Öl pro Seite rausziehst. Wenn du 0,8L eingefüllt hast.

    In mm messen kannst du wegen der Schrägstellung vergessen. Oder man müsste über Winkelberechnung arbeiten.

  • Hallo

    Habe diese Woche neues Gabelöl 20er,eingefüllt und das Luftpolster auf 85 mm eingestellt,bin damit heute erst mal 100 km gefahren.

    Ich bin damit zufrieden,eine deutliche Verbesserung zu vother.