Beiträge von Kochi

    Ich würde auch die verchromten nehmen(bin halt`ne Elster;liegt wohl an der verchromten Musikanlage zu Haus---hat mich wohl verstrahlt!;)).

    P.S. Kochi: vielen Dank nochmals für die Hilfe beim Airride! Mußte mal öffentlich gesagt(geschrieben) werden.Ist schließlich nicht selbstverständlich!:prost:

    Kein Ding. gern geschehen. :)

    Aber leider hab ich die kappen maximal poliert.
    Zur zeit habe ich alle eloxiere lassen. aber ich produziere schon wieder nach. da könnte ich welche mit polieren lassen.

    Der PC5 lernt nicht selber. Ausser mit Autotune Kit.
    Ich kann aber gerne kostenlos paar mappings zumailen.

    Bei Klappenanlagen immer offen mappen.
    Es nützt nichts wenn das Mapping mit Klappe geschlosssen/Rückstau gemacht wird. Dann läuft der Motor mit offenen Klappen wieder defintiv zu mager.

    Bei Klappenanlagen hat man ohnehin das Problem, das wenn die entweder zu fett oder zu mager werden.
    Mappt man das Bike mit offener Klappe wie empfohlen, wird es mit geschlossener Klappe wieder etwas zu fett laufen. Das ist pascuhal aber erstmal icht gefährlich. Nur ist es auch nicht optimal.
    Mit Klappensysteme empfiehlt sich wirklich ein System was über die Breitband mitlernt und sofort reagiert.

    Der Vorteil von Systemen wie Thundermax sind eben, das die auch auf Veränderungen reagieren.
    z.B. Du wechselst doch noch den Auspuff etc.
    Dann adaptiert sich das System alleine und Du musst nicht wieder auf den Prüfstand.

    Ebenso bei großen Höhenunterschieden etc. hast Du immer eine live Anpassung.

    Also das Thundermax ist ein fit and forget system.
    Sprich das baust Du ein, montierst die mitgelieferten Lambdasonden und das Teil lernt und macht alles automatisch.

    Power Vision spielt quasi eine Software auf das vorhandene Motorsteuergerät auf.
    Das PV kann man mit Sonden auch upgraden und dann auf ein selbstlernendes System umrüsten.

    Beides ist für Hobbyschrauber aber kein problem.

    Gisbert hat eigentlich schon alles gesagt.
    Die Ruckelei ist ein VRod Problem.
    1130er Motoren sehr stark im Warmlauf, 1250er sehr stark bei gleichbleibender geschwindigkeit.

    Das phänomen wird mit Luftfilter und Auspuff noch verstärkt.

    Mit Powervision bekommt man das sehr gut weg. Inzwischen gibt es schon sehr gute rausgefahrene Mappings die Top laufen.
    Den PV kann man upgraden zu einem selbstlernenden System mit Breitbandsonden. Diese messen dann die Gemischzusammensetzung und passen dann selbst an.
    Auch das Thundermax EFI System funktioniert wunderbar. Preislich nehmen sich beide System nicht viel.

    die Krümmeranschlüssse an den 1130er Motoren sind gleich wie an den 1250ern.
    Du kannst also die Krümmer per se montieren.

    „per se“ sieht es so aus und damit will ich es auch bewenden lassen

    vrod-forum.eu/bbl5/index.php?attachment/10459/vrod-forum.eu/bbl5/index.php?attachment/10460/

    Dein Bild geht leider nicht. Schau mal ob Du das hier eingestellt bekommst.
    Falls ich Mist erzählt habe, lerne ich gerne hinzu.
    Ich schnappe mir dann mal einen Muscle Flansch und teste das mal quer an den Teilen die hier liegen.
    Ich habe hier 13-14 VRod Motoren aller Baujahre. Da schaue ich mal ob der Flansch überall passt.

    Ich war mir eigentlich sicher, das die Flanschbilder an alle Stehbolzen/Köpfe aller Rods passen.
    Ich dachte die Unterschiede sind in der höhe der Einfräsung am Kopf bzw. der Dicke des Auspuffs, worüber der Flansch dann geschoben wird. Deswegen die unterschiedlich hohen Dichtungen bei Harley.

    Also bei Arnott musst Du auch aufpassen.
    Da gibt es viele verschiedene.
    z.b. Komplettkits mit FOX. Komplettkits mit billigen Bilstein(Restbestände) und Shock Only Kits.

    Das Komplettkit für Tourer ist dieses:
    Arnott Touring

    für die Vrod ist es dieses:
    Arnott Vrod

    und auch nur diese solltest Du an Deinem bike verbauen. Oder eben die noch teureren mit Rebound.

    In USA gibt es noch einige Anbieter, welche Dämpfer vom Chrysler nehmen. Die fahren und taugen aber garnichts. gerne werden da auch Fotos von Arnott übernommen, geliefert wird dann aber Schrott.


    Deutlich unter 1399USD oder € sind Arnotts eigentlich auch in USA nicht zu bekommen.

    hy ich bin neu hier und hoffe ich mache alles richtig

    ich hab ne 2005 v rod gekauft mit totalumbau der ist von ruhrpottbikes gemacht worden mein problem war es ist nichts eingetragen es gibt keine unterlagen für gar nichts. ich hab es geschafft für alles gutachten zu bekommen außer für das airride. keine typenbezeichnung drauf, im wertgutachten steht thunderbike aber nach email und telefonkontakt meinten sie es ist nicht von ihnenjetzt seid ihr meine hoffnung. ich stelle ein paar bilder ein vielleicht kennt ja jemand den hersteller,,,

    vielen dank20181013_152109.jpg20181013_152329.jpg20181013_174952.jpg20181013_174955.jpg20181013_175007.jpg

    Du hast in der Tat ein Arnott Airrie.
    Allerdings ist das die ehemalig Billiglinie mit den Bilstein Dämpfern.
    An Deinem Fahrwerk wurden nur noch zusätzlich andere Hülsen angebracht, um die Gummibälge zu verdecken.

    Leider taugen diese Bisltein Dämpfer nicht wirklich viel.
    Die federn extrem durch und man kann das Fahrwerk nur max. aufgepumpt oder leer einigermaßen gut fahren.

    Ich würde Dir empfehlen, das Teil auszubauen und ein ordentliches Arnott oder Legend einzubauen.

    Aaaalso. Die gängigen Gutachten für die Arnotts die am markt umherschwirren wurden irgendwann vor 2017 erstellt.
    Damals hat Arnott noch Dämpfer der Firma Aldan verbaut.

    Arnott ist 2017 auf den Hersteller FOX gewechselt. Somit haben dann auch diese alten Gutachten Ihre Gültigkeit verloren!

    Ich habe letzte Woche erst mit David Valkampf von Arnott gesprochen und er hat mir gesagt, das die Arnott Motorradpalette jetzt geprüft wurde.
    Die warten nur noch auf den Papierkram.
    Ich werde die Gutachten, sobald sie verfügbar sind, dann hier kostenlos im Forum einstellen.

    Von Arnott habe ich inzwischen ein Schreiben, was der Prüfer als Arbeitsgrundlage nehmen kann.