Beiträge von gray Wolf

    naja....endlich mal wieder normale Leute. Da konnte ich nicht widerstehen.

    Komisch das um Gorleben rum mein Navi total versagte. Dabei wäre ich pünktlich gewesen wenn ich einfach nur so wie immer gefahren wäre.

    So war es statt Brücke ein Umweg mit Fähre. Ich hoffe ich hab entgegen meiner sonstigen Natur nicht zu viel gesabbelt und irgendwie war dann zu wenig Zeit zum Moped gucken. Hab ich aber vorher bei euren Bikes schon gemacht.


    Rückweg war dann sehr viel weniger Erfreulich. Ich hätte das Schmatzfon mal resetten sollen.

    So kam in einem kleinen Kaff ne Ansage der ich schicksalhafter weise gefolgt .

    An einer Y- Kreuzung mit rechts vor links schaute ich nach rechts. Der Einblick links war verdeckt. Rangerollt mit ca 10 kmh und als ich nach links schaue steht ein Auto vor mir. Die vordere Bremse ist so griffig, daß zum zweiten Mal das Vorderrad blockte und ich , dieses Mal nach links, wegrutschte und zum Glück neben dem Moped lag. Ellbogenschoner in die linke Seite gerammt was mir heute echte Probleme macht. Ist aber nur ne Prellung.

    Am Bike war die Schaltung komplett im Eimer. Rahmenbruch an der Aufnahme im Rahmenunterzug und Gestänge gebrochen.

    Zwei Häuser weiter saß jemand der das beobachtet hatte. Ich bat um Hilfe und er schweißte am Rahmen während ich das Gestänge bearbeitete.

    So konnte ich die letzten 100 km dann auf eigenen Rädern rollen.
    Also einige nette Menschen kennengelernt. War tolles Wetter und was will man mehr.

    Zeit............

    oK Heckschaden am Moped ist so gut wie repariert. Tanken und in die Startlöcher stellen. Sicher ist das noch nicht. Aber dann ist die Freude noch größer wenn's klappt.

    Noch noch viel größer wenn jemand aus meiner Richtung auch noch die Zeit findet...

    Wo wir hier schließlich nicht mal ein simples Treffen noch sowas wie einen Stammtisch hinbekommen.

    musste erst mal google fragen....

    ja, früher hast du den Einkaufswagen in die Hacken bekommen und es wurde sich entschuldigt. Heute, wenn sie es denn beim gleichzeitigen Handytippen mitbekommen, wirst du noch angekeift das du mal schneller machen sollst.


    Bei den Covern wundert es mich auch nicht besonders. Es gibt einige Anbieter die solche Dinge machen und die auch meinen Alltagstest nicht bestehen.

    Hab gerade erst wirklich teure Abdeckkappen für Inbus gekauft die sogar einen Gummiring haben, aber leider zu lang für den Montageort sind. und das durchgehend.


    Fragst du nach, sollst du die Schrauben tauschen. Alles nicht befriedigend und der Grund warum ich meine Drehbank so gerne habe.

    Anwalt, na und? Wie hoch ist denn sein Schaden? Allerdings würde ich auch nicht unbedingt Namen direkt in Foren nennen. Gibt ja auch im Rechtswesen einige Einkaufswagenschubser.


    PS: ich schau mir sowas nur noch bei Alibaba an. Dauert 4 Wochen, kostet einiges weniger und ist auch nicht immer passend. Aber die Anwälte sprechen nur chinesisch....;)

    früher......war hier mehr davon drin. Sarkastischer, lustiger, informativer...... Aber die Jungs haben sich auch schon alle aufs Altenteil zurückgezogen. Und ich bin ja nur für die Technik zuständig.

    Aber wenn das Ganze nur noch in "Biete" und "hallo ich komme aus..." ausartet, dann verlier ich auch die Lust. Und eigentlich wollte ich immer nur fahren.


    @Ray: weiß noch nicht.

    .....aber die gibt es ja kaum noch. Irgendwas ist immer und manchmal kommen mir so Dinge in den Kopf und dann mach ich das einfach mal.

    Die Dicke hat mich über das letzte halbe Jahr schon ziemlich geärgert und ich konnte nicht fahren.

    Heute morgen bei den etwas trüben Aussichten und und abgekühlten Temperaturen packte es mich dann. Meine Dame war zum Frühstück und ich sagte ich dreh ne kleine Runde.

    Die WhattsAppgruppe hat noch geschlafen, war zu weit weg oder Oma hat Fußpilz.......

    Egal. Für 170 Km war noch Sprit drin. Handy auf Navigation, Autobahn meiden und ab Richtung Osten. Eingegeben hatte ich Jüdenberg.

    Das schwirrte mir schon lange im Kopf rum und heute war da Flohmarkt.

    Also schon die Landstraßen Um Helmstedt rum Richtung Oschersleben (Rennstrecke) und von dort südlich unter Magdeburg durch.

    Da fing der Krampf dann wieder an. Von einer gesperrten Ortsdurchfahrt in die nächste Umleitung. Das scheint mittlerweile völlig normal zu sein.

    Einmal hab ich es mitgemacht und die nächste Sperrung hab ich ignoriert. Einfach eine Straße vorher rechts und die nächste links und der Drops war gelutscht.

    Irgendwo unterwegs zur Sicherheit noch mal Sprit gefasst, die Genitalien gerichtet und weiter. Navi meinte 170km und 2 1/2 Std.

    Dann ging es Richtung Bernburg nach Dessau und von da war es dann fix erledigt.

    IMG_20180805_130045.jpg


    Das amerikanische Eisen traf auf deutsche Schweißkunst.

    IMG_20180805_130911.jpg

    Ferropolis ist ein stillgelegter Tagebau der renaturiert wurde. Um ein angelegtes Amphitheater haben sie die alten Bagger und Fördergeräte zusammengestellt und machen Veranstaltungen.


    IMG_20180805_130937.jpg


    IMG-20180805-WA0007.jpeg


    IMG-20180805-WA0009.jpeg


    Eingeparkt, einen Kaffe geschlürft, ein paar Meter über den wirklich großen Flohmarkt gepirscht und Pipi gemacht.

    Dann auf den Weg zurück.

    Noch mal getankt und Richtung Calbe.

    Dort wieder so ein Spiel. Umgehungstrasse noch nicht fertig aber Ortsdurchfahrt gesperrt.

    Schilder standen schon vorher. War mir egal. Auch die zweite Vollsperrung war kein Problem.

    Die 50 Meter lange und dicke Schotterschicht vor Brumby dann schon.

    Über eine Abfahrt auf einen Acker auf ein Stück Arbeitsweg mit grobem Split ging es doch ganz easy auf die fertige Umgehungsstraße. Die Radfahrer wunderten sich etwas aber ich bin bis zur A14

    ohne Störungen durchgebollert.

    Dort hat mich dann die Geduld verlassen und hab gegen alle Gewohnheiten die Dicke auf die Autobahn Richtung Magdeburg und die A2 nach Braunschweig gescheucht.

    Es ist wirklich nicht mein Ding mit den ganzen Pennern die es kaum fehlerfrei ein paar Kilometer geradeaus schaffen ohne sich und Andere zu gefährden.

    Dabei gemerkt das der linke Spiegel vibriert. Hat er noch nie gemacht. Mal sehen was das sein kann.

    Ansonsten alles glatt gegangen. Die Dicke hat sich anständig benommen und die Technik einwandfrei ihren Dienst getan.

    Fazit: die kleine spontane Runde war etwas größer aber die Anzahl der zerschmetterten Insekten im Gegensatz zu den Vorjahren deutlich geringer.

    Du musst unbedingt die Sicherung rausnehmen. Auch wenn du den Luftdruck in den Reifen prüfst oder die Maschine sonst irgendwie illegal berührst. Das darf eigentlich nur der Dealer machen. Ansonsten drohen schwere Verletzungen oder sogar der Tod.


    Das steht im Handbuch. Und fast auf jeder Seite und in schwarzen Kästen mit weißer Schrift.

    Allein mit dem Schwarz könnte man noch ein Handbuch drucken.


    Batterie hat das Gefährt gar nicht. Das ist ein Akku. Batterien kann man ja nicht aufladen.....

    Und Anmerkung zum Tankdeckel: an Tankstellen wird man ab und zu gefragt wo man denn einfüllt. Ich erkläre dann, das es sich um eine Life Time Füllung handelt die nur beim Händler gemacht wird. Da gibt es keinen Deckel.


    Der Wechsel ist erheblich aufwendiger als man denkt. Man muss mindestens 2 Schlauchschellen lösen und ev. sogar noch einen Kabelbinder durchtrennen,

    Vorsicht also, Verletzungsgefahr und Tod.... du erinnerst dich?

    Was aber wirklich fummelig ist, sind die Drähte die wirr an den Enden überstehen.

    Da solltest du einen Klebestreifen drum machen um sie durch die Schlauchschellen zu fädeln. Ansonsten kann man sich wirklich böse pieksen (jetzt kein Spaß).

    Aber eine Blutvergiftung könnte folgen und du wirst elendig sterben.


    Und natürlich läuft Kühlflüssigkeit aus. Da darfst du nur HD Flüssigkeit einfüllen. Ansonsten droht dir ein Motorschaden. Und da bei voller Fahrt. Du weißt wie das endet? Mit schweren Verletzungen oder dem Tod.


    Kannst aber auch erst nur Wasser einfüllen. Der Deckel wird dir an dem Rohr schon auffallen. Dann kann man noch Frostschutz für Alu Motoren verwenden. Aber das ist nur ein Hinweis aus einem nicht autorisierten Forum und einem ehemaligem KFZ Schlosser. Bei Schäden besteht kein Regressanspruch.


    Natürlich musst du auch noch den Ausgleichbehälter prüfen. Sitzt auch vorne rechts.


    Und warum schreiben die Amis das Alles? Weil sich immer ein Anwalt findet der dem Hersteller einen Strick draus dreht und Millionen fordert.

    ich hab es hier schon versucht, aber per Fernheilung will es einfach noch nicht klappen. ;)

    Daher brauche ich schon wichtige Angaben von euch.

    Neue Blinker sind dann bestimmt LED? Vorn und hinten? Und welches Baujahr? Mit Widerstand oder ohne und ist der Stecker der Alarmanlage richtig gesteckt?

    Als erstes mal die Fehlerauslesefunktion machen und dann sehen wir weiter.


    Aber wenn du schon vor dem Kauf "kaputte Dinge" anfragst, dann lass es doch einfach bleiben. Oder der Besitzer soll sich hier mal anmelden. Direkt ist immer besser.

    Wenn sie nur leuchtet gibt es 3 Möglichkeiten.

    1. Du hast kein Sicherheitsmodul verbaut.

    2. Zündung aus: automatische Scharfschaltung ist aktiviert und nach 30 Sekunden müsste es blinken.

    3. Zündung an: geht sie nach 8 Sekunden nicht aus, liegt ein Fehler im System vor und du müsstest mal die Fehlercodes auslesen.

    siehe: Motorkontrollleuchte

    Da liegt er schon daneben fürchte ich.

    Weder ein paar Gramm Gewicht noch eine flatternde Jacke noch der zu breite Lenker oder die nach rechts hängende Auspuffanlage sind Schuld.

    Das macht die Fuhre nicht ruhiger, aber es bringt sie nicht in dieses echt gefährliche Schlingern.

    ich hasse Autobahn mit Motorrad und mit der Rod sowieso. Mit meiner kurzen Übersetzung hab ich keinen Bock auf 160 kmh und das Geflatter und Gehüpfe und krampfhafte Versuche die Füße auf den Vorverlegten zu behalten ist nichts für mich.

    Nach HH schaff ich es noch mal. Versprochen.

    Für Baliner: etwas Entgegenkommen wäre geil. Stichwort Eisenstadt oder Tangermünde?

    Nachdem ich ein halbes Jahr auf meine Felgen warten musste war ich nun gespannt wie der restliche Umbau in der Praxis so läuft.

    Und da noch Ferien sind und einige gelangweilt zu Hause abhängen hatte ich rumgefragt ob ich Geleitschutz haben kann. (Falls was schief geht)

    Bei mir in der Gegend sind ja wie immer alle Rod's mit Batterieschaden, oder Oma hat Fußpilz oder "ach ist das warm" nicht verfügbar.

    Also musste ich mich wieder auf meine zufällig "angeheiratete Rentnertruppe verlassen. Fahren alle HD und sind teilweise ne Ecke über 60. Ich bin fast das Küken.

    Die Tour war mal gerade für 200 km ausgelegt. Viele Geraden und nur ein paar Kilometer Kurven. Es sollte in den Harz nach Treseburg gehen.

    Sowas fahr ich normalerweise mal schnell nach Feierabend um Seele und Kopf frei zu bekommen. Das passiert schon kurz hinter Sickte Richtung Schöppenstedt. Da hat man den Elm links, den Huy vor und den Harz in ganzer Breite rechts neben sich. Dabei fährt man auf einer Hügelkette wie auf einem Damm und der Ausblick ist grandios.

    Das wiederholt sich dann hinter Mattierzoll wenn man die ehemalige Grenze überquert. Auf der 79 liegt der Huy links und das ganze Harzer Vorland vor einem. Überall waren die Mähdrescher am stauben und der Blick geht weit. Auf dem Rückweg kann man bis Salzgitter schauen und manchmal leuchtet der Hochofendampf in der Abendsonne. Irre schön.

    Aber schon kurz nach dem Start kam Einer und meinte ich solle nicht ganz so rasen.

    IMG-20180724-WA0028.jpg

    Ja, ich ziehe gerne aus den Ortschaften raus mal fix auf 90 km/h...... und wo es nichts zu sehen gibt oder Kurven kommen, fand ich das normal.

    Also auf den langen Geraden mal nur 80 max. Ist schon peinlich wenn eine ältere Dame mit Punto überholt un den Stinkefinger zeigt. Mir jedenfalls. In Blankenburg an der Tanke (ich weiß wer da in der Nähe wohnt, sorry) kam dann wieder das Gejammer mit zu schnell und man sieht ja nichts mehr. Allerdings meinte der Älteste (70) das noch langsamer denn doch zu gefährlich wäre. Ihn hätten die Lieferservice- und Handwerker Fahrzeuge fast angeschoben und dann sauknapp überholt und sich in die kleinen Lücken gequetscht.

    Ich hab gemeint es wird besser. Es kommen kurvige Strecken.

    Hinter Blankenburg abgebogen nach Treseburg.

    Das liegt im sehr idyllisch und fast vergessen im Bodetal und war für die Rast, Getränke und Stärkung eingeplant. Seht selbst.

    IMG-20180724-WA0003.jpgIMG_20180724_122053.jpg




    Und eine heitere Diskussion ging los. De, der sich beschwert hatte, war in den wirklich vielen und teils engen kurven direkt hinter mir. Ich hab es auch nicht übertrieben, war aber einigermaßen flott unterwegs.

    Die Anderen folgten und meinten, wieso er denn auf der Strecke wie ein Irrer rasen würde? Fand er gar nicht und ich meinte.... er gab halt nur Bäume zu sehen...


    Nach der Stärkung ging es zur Rappbodetalesperre. Mit Seilfliegen, längster Hängebrücke in Europa und Bungeespringen mittlerweile fast komplett überlaufen. Zumal auch noch Ferien sind.

    Den Tunnel haben sie mit Schwellen entschärft und so sind die Showeinlagen die man früher hier hatte weniger geworden. Keine 300m wheelies, mehr kaum noch wirklich laute Harleys die in Gruppen einen irren Sound in der Tunnelröhre machen, aber auch bisher keine Todesfälle mehr von Leuten die es übertrieben haben. Dafür kostet jetzt Pinkeln 80cent.... naja.......


    Zurück ging es dann über Königslutter und ein Eiskaffee und ich war 18:30 in der Hütte. Schadensmeldungen? Vordere Ventilkappe lässt sich nicht abschrauben, Scheinwerferbefestigung ungenügend, linke hintere Positionslampe geht an und wieder aus und Motor rotzt nach Einspritzdüsenwechsel in die Töpfe, hat erhöhten Verbrauch aber nicht mehr Leistung.