Beiträge von gray Wolf

    Und dann wird es jetzt bald auch mal wieder Zeit die Weser zu besuchen.

    Wenn es heute nicht so windig wäre......

    "Man müsste" einfach mal Tag und Uhrzeit festmachen und dann über Peine, Pattensen.......

    Der Kötherberg wäre doch mal wieder nett. Bloß wenn ich das plane kommt ja doch wieder keiner mit.

    Ach Rainer, an was ich alle denke....so als Ex Admin und privat.

    Ja, hatten wir mal kurz drin, aber dann immer wieder rausgeschmissen. Sind manchmal Infos drin, die soll gar keiner lesen.

    es gibt einen Lagerungsmodus für die Anlage. In dem ist sie aber entschärft, zieht keinen Strom und ist somit ziemlich sinnfrei. Ist mir auch zu fummelig das immer zu lesen. Ich hab einen Trennschalter verbaut wenn es knapp wird.

    kannst dein Bike auch in der Rubrik präsentieren

    Vorstellungsecke Mopped

    Hier ist ja nur das Begrüßungskomitee unterwegs.


    Und Frage an die Administration: warum werden wieder die Bildinformationen angezeigt? Das war doch schon mal deaktiviert und erscheint auf Grund der Anforderungen an, ihr wisst schon, auch angemessen zu sein.

    ist nicht ganz neu das Thema, aber weil viele der Links zu diesen Themen geschossen sind und es immer noch Fragen gibt, fass ich mal etwas zusammen.

    Die obige Diskussion ging ja eigentlich nur um die Sirene. Also nicht zu verwechseln mit dem TTS Modul.

    Aber im Einzelnen:

    Sirene und TTS hängen zusammen, sind aber getrennt verbaut. Grund ist, das die Sirene autark arbeiten soll wenn am Bike in der Elektrik manipuliert wird.

    Falls also jemand die Hauptsicherung zieht oder die Batterie abklemmt, gibt es trotzdem den Alarm.

    Nun gab es über die Jahre unterschiedlichste Ausführungen. Im Prinzip sind sie aber identisch.

    VRSCA-B-C-D und Street und Sceaming Eagle sind identisch.

    Das Sirenenmodul ist zwischen Hinterrad und Tank in einer Abdeckung unter dem Fender verbaut. Die Befestigungsmuttern sieht man bei hochgeklappter Sitzbank.

    abdeckung.JPG

    Das kann man sogar ausbauen ohne andere Dinge zu demontieren. (mit etwas Geschick jedenfalls)

    So sieht das Ding dann aus: sirene.jpg


    Befestigt ist es in der Abdeckung mit einem Klettband.

    Löst man den Stecker, kann man alles zusammen über das Hinterrad nach hinten ausbauen.


    Warum sollte man das tun?


    Weil in der Anlage ein Akku sitzt, der die Alarmfunktion aufrecht erhält. Und dieser altert natürlicherweise auch.

    Daher sollte er auch mal getauscht werden. Meier hat 9 Jahre seinen Dienst getan. Im Original ist es ein 170mAh Teil.

    So ist seine Leistung nicht besonders hoch und die Elektronik merkt, wenn die Spannung absinkt. Daher wird aus der Batterie (die ja aber auch ein Akku ist, so nebenbei) nachgeladen und das führt dann zu Startproblemen bei langer Standzeit.

    Aus dem Grund hab ich mir jetzt mal 2 neuere Akkus besorgt. Ein LiIo mit 600mAh und einen Ni-i-MH (wie Serie)

    Der LiLo war in Ordnung, nur befürchteten Spezies das es zu Problemen beim Laden kommen könnte. Daher hab ich zur Sicherheit wieder auf Ni gewechselt. Den jetzt aber mit 900mAh.

    Mit etwas Suche im WWW ist das für umme 10 Euro zu finden und theoretisch hat der dann ja die 5-fache Leistung und entsprechend eine längere Standzeit ohne zu laden.

    Im Modul ist ein Deckel verbaut den man mit einem Schraubendreher aufhebeln kann.

    offenesirene.jpg

    Die Pole sind meist gut gefettet und man sollte das Geschmiere auch wieder auf die neuen Pole verteilen.

    Deckel gut andrücken und das Gedöns wieder einsetzen.


    In der Diskussion oben waren einige genervt durch das System. Kann man ausbauen, oder eben das Kabel nicht stecken.

    Dann ist halt die Sirene stumm.

    Amerikanische Modelle haben ein schaltbares System. Da kann man per FOB (Funkschlüssel) selber schalten.

    Europäische Anlagen schalten sich nach erster Aktivierung beim Dealer nach Abschalten der Zündung selber scharf.

    Und die neueren Systeme haben einen passiven Schlüssel der die Anlage schaltet wenn man sich vom Bike entfernt.


    Das aber nicht verwechseln mit dem TTS Modul. Diese steuert einiges und nicht nur den Alarm.

    Da sollte man die Finger von lassen.

    TTS.jpg


    Hier werden unter anderem die Blinker angesteuert. Die Rod hat deshalb kein Relais. Zudem, und ganz wichtig, ist ein Lagesensor verbaut. Er registriert ob jemand das Bike bewegen will wenn der Alarm scharf ist.

    Dazu gibt es Anleitungen wie empfindlich das eingestellt oder ob ein Transportmodus aktiv sein soll. Aber das ist ein anderes Thema das im Bordbuch beschrieben ist.

    Der Lagesensor merkt auch, ob das Bike auf der Seite liegt und schaltet den Motor aus. Ist bei einem Unfall sicherer.

    Nun haben häufig Leute ohne Vorkenntnisse dieses Modul bei den Heckumbauten an anderer Stelle positioniert und Probleme gepostet.

    Die schräge Lage und der Einbau in Fahrtrichtung ist halt zu beachten. Baust du das quer ein und steigstst in die Eisen, meint das TTS du liegst auf der Seite und der Motor geht aus.

    Bei späteren Modellen wurde ein anderes System eingesetzt das nicht so empfindlich ist. Das ist an einem deutlich kürzeren Gehäuse zu erkennen. Zu erkennen an den 2 grauen Steckern:

    komplett.jpg


    Hier noch einmal ein Link zu einem wissenden Spezialisten. Hab ich schon öfter mal hier eingestellt, funktioniert aber oft nicht mehr.

    Dort gibt es auch weite Tipps zu diesen Themen

    https://g-homeserver.com/showthread.php?t=153


    Also alle die die neue Saison ohne Startprobleme beginnen wollen..... manchmal ist das einfach...... und manchmal nicht.

    nach dem Geschreibsel mit meinem neuen japanischen Freund bin ich auch am Zweifeln ob ich das jetzt richtig gemacht habe. Das Problem mit der Hebelkraft nervt ja am meisten im stop & go und da ist man selten bei Umdrehungen jenseits der 3000. Ich seh mich am Ende schon wieder bei einem erneuten Kupplungswechsel zurück auf das 4 Federn System.

    Ich hab heute im Auftrag und weil ich noch Teile von Umbauten hatte mal einen Satz Kellermann Attos eingebaut.

    Seit über 40 Jahren schraub ich ja nun auch schon, aber die haben mich heute denn doch irgendwie überrascht.

    Sollten an das breite Heck einer 2009er Night.

    blvorher.jpg


    Ich sag mal.... die sind nur so groß um das E-Zeichen für fast erblindete TÜV Prüfer lesbar zu machen.

    Passt auf beim Nachmachen. Wenn die Mutter (M5) runterfällt ist sie weg.

    originalhalter.jpg

    Zu viel Plaste und Elaste für die Winzlinge. Also etwas Gewicht optimiert

    beschliffen.jpg

    so wie die aufgebockt ist, wird es schwieriger sein. Meine Rahmenteile gingen auf dem Seitenständer immer perfekt rein und raus. Und ich habe gleich nach Kauf alle Kabel und Scheuerstellen eliminiert.

    Ist scheinbar an allen amerikanischen Produkten der selbe Rotz.


    Also versuch mal den Rahmen an der Stelle zu entlasten und dann erst abzuschrauben. Du willst sicherlich pulvern, oder?

    heute kam eine Meldung von Takahashi san. Eine japanische Anleitung aber auch ein paar helfende Fragen auf englisch. Fehler lag bei mir. Hatte beim Hantieren den inneren Korb etwas verdreht und die Verzahnung passte nicht zu den Matallscheiben. Kann man nicht sehen, aber der Korb lässt sich drehen. Das darf nicht sein.

    Alles ausgebaut, neu zusammengesteckt und nun tut der Hebel was er soll. Bike ist noch nicht komplett und ich konnte noch nicht probieren was das Ding kann. Bin gespannt.

    schade das die den Deckel ändern aber nicht schreiben um wie viel sich die Situation verändert.

    Bin heute am Umbau der Fliehkraft unterstützen Kupplung gescheitert.

    Entweder mach ich grob was falsch, oder sie passt halt nicht. Das Lager sitzt zu tief in der neuen Platte und somit kommt der Bolzen der Druckpumpe nicht ran.

    Hab die Jungs in Japan angeschrieben. mal sehen was kommt.

    https://translate.googleuserco…g9YKlbxi6sVGta29VdBev1MjQ

    wenn du auf den originalen Lenker verzichten kannst, musst du dir nur passende Riser, evtl mit der richtigen Höhe und Kröpfung nach hinten holen um mehr zum Körper zu kommen. Achte auf die Gewinde. Müssten M10er Schrauben rein da die Brücke 10er Löcher hat.

    An der Brücke (das untere ausgegraute Teil) ist auch die Lampe geschraubt. Die bleibt also wo und wie sie ist.

    muscle.jpg


    Frage ist, ob du die Maske rausschmeissen willst. Das geht ja ohne Weiteres.

    mu2.jpg


    Dazu gibt es jede Menge von Lenkstangen. Je nach Geschmack

    bleiben wir mal im Thema. ABS ist der besser zu händelnde Kunststoff und splittert eben nicht. Das baust du dran und fertig wenn es um den Filter geht. Ev. machst du die Schlitze etwas größer da in den meisten Umbauten viel zu kleine Löcher drin sind und ein evtl. eingestzter K&N Filter gar nicht genug Luft saugen kann.

    Den Rückstell Knopf aus dem Tacho kannst du einfach abschrauben, die Kabel durchknipsen und verlängern. Manche setzen den oben zum Lenkkopf hin, ich hab den auch schon unten in den Bogen der Sitzbank verbaut da die meisten Kissen die Aussparung dort gar nicht ausfüllen.

    Ein Link zu CW wäre schön. Aber unabhängig zum Tacho ist das Thema Lenker.


    Da kannst du alles verbauen was in der Breite noch passt. Und bei Risern musst du nur auf das Gewinde achten.

    Aber ganz ohne ist das Thema nicht. Es kommt drauf an wie du sitzen willst. Und da spielen eben Riserhöhe und Kröpfung und Lenkerbreite und der Winkel nach hinten im Lenker eine Rolle.


    Und Lampe ist dann ein drittes Thema.

    Vielleicht stellst du in Umbauten dein Bike rein und dann gehen wir die Themen da im Einzelnen noch mal an.

    Vorstellungsecke Mopped