Beiträge von V-Rod-Egon

    Hab das mal ganz kurz probiert, dann aber sein lassen, weil mir die Dinger immer rausgerutscht sind, wenn ich den Helm aufgesetzt habe. Im Helm eingebaute Kopfhörer finde ich besser. (nutze aktuell ein Cardo Scala rider). In einer der letzten Motorrad war ein Test dazu...

    Ach Albi. 2 Mopeds der selben Klasse sind echt Quatsch. Außerdem Brauch ich die Kohle für die Neue. Auf der anderen Seite Versuche ich mir einzureden, dass ich gar kein neues Moped brauche. Je nach Tagesform gelingt es, oder auch nicht. Dazu kommt noch, dass ich nie Ärger mit der Rod hatte außer den Mist den ich selbst verzapft habe. Ich glaube dir geht es nicht viel anders. Am liebsten würde ich sie schon behalten, habe Jahre gebraucht bis ich sie bewegen kann wie heute. Noch habe ich die Neue nicht probegefahren, Mal sehen wie lange ich mich noch zusammenreißen kann....

    Da hast du Recht, Baumi! Die beste Lösung ist, die Rod behalten und was dazu kaufen, was richtig fährt. Oder Albi?

    Hallo Mark,


    wenn du GELUNGENE Umbauten sehen möchtest, gibt es hier in der Galerie zahllose Beispiele. Die angebotene Maschine folgt in meinen Augen keinem schlüssigen Konzept. Irgendwie sieht das Teil aus als hätte es mehrere Vorbesitzer gehabt und keiner hat die ursprüngliche Idee zu Ende gebracht. Die VRSCB war die etwas "abgespeckte" Variante der VRSCA, in vielen Details einfacher (und billiger) gemacht. Sie war dann, wenn ich mich recht erinnere, auch deutlich billiger. Mir scheint der Preis auch zu hoch. Sowas sollte für unter 10k € zu haben sein und die Historie mit Ami Import kann einige Stolpersteine enthalten. Greywolf kann da Opern zu singen...

    Lange Rede, kurzer Sinn: Finger weg.

    Grüße vom bekennenden Umbauverweigerer,


    Egon

    Das sieht ja mal richtig edel aus! Passt auch gut zum Rest des Moppeds!


    Glückwunsch, dass das so glimpflich abglaufen ist und Öhlins so kulant ist.


    Grüße,


    Egon

    wo willst du denn die Flecken rausbekommen? Bei den Rädern (Alu blank) hilft nur Gewalt und eine gute Politur, ist hier schon oft besprochen worden.

    Bei Airboxcover und Fendern ist das eloxiertes Alu, das wird schwierig bis unmöglich...

    Grüße,


    Egon

    Hallo Grauer,

    hast Du auch noch ein Diagramm von einer serienmäßigen 1130er zum Vergleich? Ich hab ja an meiner nichts verändern lassen und überlege, ob sich der Kostenaufwand lohnt, meine mal auf einen Prüfstand zu stellen und optimieren zu lassen. Welche Maßnahmen wären dafür notwendig und wo in etwa bewegen sich die Kosten?

    Selenoid vermutlich defekt. Sitzt hinter dem Kühler, man kommt von der linken Seite ran. Das zieht zwar noch an, aber vermutlich sind die Kontakte , die den Batteriestrom auf den Anlasser geben, verbrannt. Der Fehler tritt erst sporadisch auf, dann immer öfter. Jedenfalls war das bei mir die Ursache vor einiger Zeit. das kann man auch als Ungeübter wechseln, sind nur 4 Schrauben...

    Dateien

    • mvc-002s.jpg

      (28,9 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Freunde des gepflegten Cruisens,


    ich hol das hier mal wieder hoch, weil ich möglicherweise ein kleines Problem habe.

    Mir ist gestern, allerdings nicht zum ersten Mal, aufgefallen, dass meine VRSCA, wenn man den Lenker losläßt, sofort ziemlich stark nach rechts zieht.

    Ist das normal oder liegt da ein ein Problem mit der Reifenflucht vor? Normalerweise sorgen doch die Excenter an der Hinterachse dafür dass das Rad mittig in der Schwinge läuft, wenn man die Riemenspannung einstellt, oder? Kann man die Radausrichtung korrigieren? Von früher kenn ich das so, daß wenn das Bike nach rechts zieht, das Rad leicht nach links verdreht ist.


    Grüße,


    Egon

    Das alte Elsterglanz aus DDR Zeiten (gelbliche Tube) war ein exzellentes Poliermittel, roch aber nach Petroleum- gibt es heute leider nicht mehr

    Der Nachfolger (neue umweltfreundliche Rezeptur) in der blauen Tube ist nicht besonders, da ziemlich grobe Polierkörper. Es gibt aber auch eine rote Tube (Chrompolitur)- die hab ich noch nicht probiert.

    Das Schlimmste was je ausprobiert habe (zum Glück auf einem Probestück) ist das Metal Polish von Amway. Das Zeug ist grob wie Schmirgelleinen. Allerdings weisen die auch darauf hin, dass man damit nicht an hochglänzende Teile gehen soll.

    Ich habe mich mittlerweile für die Politur P 21S von O.K. Wack entschieden, das tut es für mich am Besten an meinem Chromhaufen. Ist allerdings deutlich teuerer.

    Entscheidend ist doch aber, dass es für dich funktioniert...


    Grüße,

    Egon