ROTREX supercharger kit und TÜV

  • Sie sind wie sie sind und bleiben so lange so wie nichts anderes gilt. Daran ändert dieses Forum aber nichts.

    Daher bitte technische und keine Weltpolitischen Dinge. Das ist hier nicht die richtige Plattform. Ich mecker ja auch nicht über Fußpilz und warum niemand öffentlich was dagegen unternimmt.... ;)


    Bei meiner war es die hintere Bremse mit der ich mehr als unzufrieden war. Alte Harley Sättel und eine Hebeländerung durch die Vorverlegung.

    Du konntest treten wie du wolltest. Das war mäßg. Es gab aber Leute, bei denen blockierte das Hinterrad.


    Also mit geringsten Mitteln losgelegt. Sinter rein, Keramik rein, zurück auf organisch. Die Scheibe blieb wie sie war. Da tat sich nichts merkliches. Nur der Staub änderte die Farbe.

    Letztendlich hab ich auf Brembo aufgerüstet und die Scheibe mit größerem Durchmesser gewählt. Dazu den Hebel vorne neu angepasst und nun bremst das auch merklich. Immer noch nicht bis zum Blockieren, aber wer will das auch schon. Hab ja kein ABS drin.

  • Okay, habe heute nocheinmal mit TUEV gesprochen. Hier in a nutshell


    Also ein selbst gebauter Auspuff ist nicht mehr eintragungsfähig!

    Bezüglich dem Supercharger ist zu beachten, dass bei mehr als 20% Leistungssteigerung ein Bremsennachweis erbracht werden muss.

    Ab 40% muss die Karosserie dafür tauglich sein. Der Hersteller muss das bestätigen.

    Zudem muss ja eine Leistungsmessung, Ermittlung der Höchstgeschwindigkeit usw durchgeführt werden. Kosten 4-stellig.


    An wen kann ich mich wenden, in Bezug auf die Herstellerbescheinigung via HD? Bin ich der erste, der soetwas macht?

  • Ein Auspuff, der deinen Vorstellungen entspricht, wäre mit Sicherheit die Akrapovic.
    Aus meiner Sicht ästhetisch und die schönste Anlage für die VROD.
    Leider trotz Ankündigung vor Jahren, bis heute ohne Gutachten oder ABE.
    Das hatte ich allerdings bei einer Vance & Hines aus den USA vor Jahren auch schon mal. Da gab es dann zum Nachrüsten einen Kat mit Gutachten für die gesamte Kombination.
    Da muss dann eben tagelang googeln ;-)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller 8)

  • Danke für die Nachricht - ja, habe Akra auch schon geschrieben. Habe meinen TÜVler gefragt, ob ich selbst einen KAT einbauen kann. Daher seine Antwort "selbst gebauter Auspuff ist nicht mehr eintragungsfähig". Total dämlich denn diese Kats gibt es ja überall zu kaufen - mit deutlich besserer Beschichtung, mehr Zellen usw...


    Geht nicht legal hat er gesagt. Da sieht man mal, wie dumm der Gesetzgeber wirklich ist. Es ist mir peinlich und ich schäme mich fremd. Es könnte so einfach sein: Geräuschmessung, Abgasmessung - wenn bestanden, dann OK.


    Kat zum Nachrüsten? Wo gibt es soetwas?

  • https://www.turbozentrum.de/EC…25mm-EURO-5-Metalltraeger

    Zitat

    Hinweis: Die Katalysatoren haben ein E-Prüfzeichen, also eine ECE-103R Zulassung. Diese Katalysatoren dienen als Austausch Kat oder als ECE Kat zum Aufbau von Abgasanlagen, die im Rahmen einer Betriebserlaubnis nach §21 zugelassen werden sollen. Die Zulassung der Katalysatoren muss durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen im Rahmen einer Betriebserlaubnis für das Fahrzeug nach §21 StVZO erfolgen.


    TÜV Hinweis: Die EG Genehmigung besagt, dass die Bauteile seriennah zum Originalbauteil sind, also alle geltenden Vorschriften einhalten. Die jeweilige Genehmigung bezieht sich aber immer auf eine ansonsten serienbelassenen Abgasstrang und eine Kombination mit weiteren Produkten ist nicht geprüft. Wir können Ihnen nicht die ECE Bestätigung / ECE Gutachten geben, da dies uns der Hersteller untersagt hat.

    pasted-from-clipboard.png

    ...wenn dein TÜV'ler des Vertrauens das ablehnt, dann solltest du nach einem zugelassenen Sachverständigen suchen, der das nach STVO §21 abnehmen darf, kann und mag.

    Als Privatperson wird das vermutlich schwierig, deshalb empfehle ich dir, bei entsprechend vernetzten Fachwerkstätten Hilfestellung zu suchen.

    Beispiele im Norden:

    https://www.underground-racing.de/

    https://mab-power.de/

  • Das teuerste und schwierigste wird die Abgasmessung auf dem Prüfstand (ca 2.500 €) und die Geräuschmessung (ca 1.000 €), und geh nicht davon aus, das du es beim ersten Anlauf schaffst.

    Du brauchst für einen Kompressor- oder Turboumbau ein Budget von +/- 10.000 € und ein funktionierendes Konzept.

  • Also, die Akra Anlage kann man eintragen. Akra liefert hier einen SteckKAT mit, der eingetragen werden kann. Die Anlage ist 99dB und braucht einen anderen dB Killer um in die Grenzwerte zu kommen.


    Ich versuche jetzt, mit den einzelnen Prüfingenieuren zu sprechen...