ROTREX supercharger kit und TÜV

  • TTS bietet gute Qualität zu akzeptablen Preisen.

    Wenn du mehr als 0,5 bar Ladeluftdruck fahren willst, dann solltest du den Motor anpassen,

    In D gibt es die Jungs von Rod Squad, die auch Rotrex Kits anbieten und sich ebenfalls gut auskennen.

  • OKAY, und TUEV Eintragung ist möglich?


    Der Kommunismus in Deutschland ist auf dem Vormarsch und die Neider verbieten ja alles was anderen Spaß macht. Grund ist immer "mehr Sicherheit". Wer hat soetwas hier in Deutschland schon einmal eingetragen bekommen?

  • und wieder zur Frage:

    Ich kenne ein paar Leute an der TU Braunschweig, die zusammen mit ein paar freiberuflichen Ingenieuren

    und einem Motorenprüfstandsbetreiber im Auftrag von Harley eine V-Rod mit Serienmotor mal ein wenig "gekitzelt" haben. Dabei wurden die Serienteile weit möglichst beibehalten. Ziel war es, den Motor auszureizen, aber noch standfest zu behalten.


    Die größte mechanische Änderung war eine vierflutige AGA von Akrapovic. Das Ganze sollte mit TÜV Segen auf der Straße fahren. Ich hatte Bedenken auf Grund der serienbelassenen Bremsen und der Gabel.

    Und behielt recht. Nach Probefahrten hatte sich der Testpilot genau da negativ geäußert.

    Das Bike hatte in etwa 160 PS und man hielt das für das im Straßenverkehr auf Dauer für die maximale Leistung die der Motor abgeben könnte.


    Wenn du nun also vor hast da einfach mal einen Kompressor anzuflanschen, siehst du ja an der Zubehörliste was zu dem Satz alles dazugehört. Aber sicher nicht im Hinblick auf eine Straßenzulassung.

    Dafür braucht es in Deutschland etwas mehr.


    Und bevor du jemandem groben Unfug bei den Prüfungen vorwirfst, solltest du dir besser Gedanken machen wie man dem entgegen wirken kann.

    Der TÜV braucht halt zu jedem veränderten Bauteil eine Nummer und ein möglichst fälschungssicheres Blatt Papier.

    Ist dir sicher schon mal über den Weg gelaufen. Sind diese rot eingefärbten Blätter.


    Fazit, nicht verzagen. Es ist machbar aber es wird nicht ganz einfach. Es hat sich als Vorteil erwiesen, wenn man jemanden im Vorfeld mit auf seine Seite bekommt der einen unterstützt. Das kann eine Firma sein die die Dinger vertriebt, ein Laden der das schon eingebaut hat und eben ein TÜV Mitarbeiter der der Sache gewogen gegenüber steht.

  • Dazu kann DOC ROD viel erzählen......

    Aber es gibt wie ich auch schon mal geschrieben habe, eintragungsfähige Kompressoren kits bei einem freundlichen in Frankfurt a.M. Diese liegen bei 143 PS und drücken von unten raus gut. Wenn einer Bock auf basteln hat, ok. Wenn jemand Bock auf richtig Power hat, gibts Serien Bikès die Funktionieren. Kann aber nur zu gut die "Bastler" verstehen !

    unter allem steht ein Gruß von mir


    Karuso

  • Nein, er möchte jedem der ihn kontrollieren will etwas in ungenutzte Körperöffnungen stecken, oder gegebenenfalls in Länder auswandern die ein Tempolimit haben....

    Langsam wird im Vergleich zu den Bedingungen hier selbst ein Tempolimit noch akzeptabel. Hier der neueste Gag in Stuttgart (ist keine Spaß):


    pasted-from-clipboard.png


    Innerorts und auf Landstraßen bestimmter Ortsteile dürfen PKW-Fahrer die Radfahrer nicht mehr überholen.

    Da beschleunigt sich deine Reise bei einem "nur Tempolimit" immens.

    Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller 8)

  • Da beschleunigt sich deine Reise bei einem "nur Tempolimit" immens.

    Warum regst Du dich auf Markus? Ich hab das schon früh erkannt und versuche daraus Profit zu schlagen. Ich hab auf folgendes Schild schon ein Patent angemeldet:

    Schild.png


    In 2-3 Jahren wird das überall in Deutschland als Geschwindigkeitsangabe stehen. In Ortschaften, Autobahnbaustellen, Fußgängerüberwegen, unübersichtlichen Kurven, kurzum ÜBERALL und ich werde REICH!!! Stell Dir mal vor wie viele davon gebraucht werden!!!


    Natürlich habe ich es so konzipiert dass es mit Zusatzhinweisen genutzt werden kann.


    Schild1.pngSchild2.png

    Wie aktuell jetzt auch schon verwendet.


    Aber das ist noch nicht alles. Ich habe Monate lang nachgedacht und mir sind auch noch durchaus sinnvolle Zusatzschilder eingefallen. So zum Beispiel...

    Schild3.pngSchild4.pngSchild5.png

    Macht Doch Sinn, oder ? Zumindest nicht so verlogen wie die oberen...


    Für diejenigen denen der Umweltschutz besonders am Herzen liegt kann man natürlich auch mit Zusatzschilder kombinieren. Wie wär's damit

    Schild1a.png

    für diejenigen denen die Luft besonders wichtig ist?


    Für die Lärmgeplagten in unserer Gesellschaft (natürlich nicht wenn sie im Tanzclub sind, sondern dann wenn SIE endlich ihre Ruhe wollen) wäre diese Kombination etwas...

    Schild2a.png


    Du siehst, nichts wird so schlimm dass man nicht auch Profit daraus schlagen kann...


    In diesem Sinne, Grüßt Euch Pac-Man



    PS: Mann Mann, wenn ich nur einen Cent pro Schild als Patentgebühr erhalte...

    ICH WERDE STEINREICH!!!

    Wackawackawackawackawackawackawacka...

  • Sehr schöne Beiträge, aber leider etwas am Thema vorbei. Als Admin behalte ich mir vor die Beiträge in die passende lustige Ecke zu verschieben. Dem Themenersteller geht es ja um die Klärung eines technischen Inaltes der durchaus diskutierbar ist. Aber dann eben auch Themenbezogen. Danke


  • 4-flutig? Dann muss der Zylinderkopf geändert werden, denn beide Auslasskanäle laufen zusammen im Kopf. Es gibt nur noch wenige Motoren, die im Zylinderkopf einen Auslasskanal pro Ventil verfügen. Natürlich kann man dann die Resonanzfrequenz am besten bestimmen, aber normalerweise nicht nötig, denn die beiden Ventile laufen komplett gleich. Die Strömung aus den Kanälen ist tatsächlich leicht unterschiedlich, denn die Strömung im Brennraum hat keine Symmetrieebene, sondern hat einen swirl. All swirl chambers these days.


    Habe schon mit TÜV gesprochen - ist alles möglich, aber nicht einfach. Nötig sind: Leistungsmessung, Geräuschmessung und Abgasmessung. Ich halte euch auf dem Laufenden. Natürlich muss das alles sicher sein.


    Bremsen: sind überhaupt kein Problem in meinen Augen. Habe eine Goldwing aus 1981 - mit mehr als 80PS - die Bremsen sind für das Motorrad wirklich schlecht, trotzdem legal da original. Die HD Bremsen sind sehr gut in meinen Augen, und mit den richtigen Bremsbelägen kann man jeden offiziellen Bremsweg einhalten. Zudem sind Bremsen eben nicht auf Leistung ausgelegt, sondern auf Höchstgeschwindigkeit und Fahrzeuggewicht. Das ist die Energie, die die Bremsen im Test zu absorbieren haben. Habe selbst mal in einer Firma gearbeitet, die CMC Bremsen für Porsche und Ferrari hergestellt hat und war da im Versuch...


    Last but not least, fuck all this stupid regulatory red-tape that is doing nothing but limiting human expansion.

  • Dazu kann DOC ROD viel erzählen......

    Aber es gibt wie ich auch schon mal geschrieben habe, eintragungsfähige Kompressoren kits bei einem freundlichen in Frankfurt a.M. Diese liegen bei 143 PS und drücken von unten raus gut. Wenn einer Bock auf basteln hat, ok. Wenn jemand Bock auf richtig Power hat, gibts Serien Bikès die Funktionieren. Kann aber nur zu gut die "Bastler" verstehen !

    Hallo, kannst du uns bitte mitteilen, welche Firma das ist? Danke.

  • Talked to Richard - here the official video:



    Man kann den restrictor auf dem Kompressor so wählen, dass die Leistung bei 143PS liegt, somit Eintragungsfähig ohne große Probleme.


    Auspuff: wer hat einen leichten Auspuff hier aus dünnem 18gauge stainless tubing? Gibt es hier soetwas?

  • 4-flutig? Dann muss der Zylinderkopf geändert werden, denn beide Auslasskanäle laufen zusammen im Kopf. Es gibt nur noch wenige Motoren, die im.......

    Falsch verstanden. Die Krümmer teilen sich erst nach dem Zylinder in einem T-Stück für jeden Zylinder auf und gehen in die Töpfe. Ist original ja eigentlich zweiflutig für beide zusammengeführt. So halt für jeden Zylinder und rechts und links von der Fuhre.


    Wenn du von den Brembos sprichst, dann sind die gerade mal so ausreichend für die höhere Leistung. Irgendwann erwischt sie dann das Fading. Und mit den Belägen änderst du an denen so gut wie nichts. Die Reibpaarung zur Scheibe macht nur mehr oder weniger Staub. Nach meinen Versuchen jedenfalls.


    Und hör auf dauernd auf englisch rumzunörgeln. Auch auf deutsch braucht das niemand. Sind halt Gegebenheiten die sind wie sie sind. Lass dich zum Verkehrsminister wählen und ändere das. Hier bewegst du damit nichts.

  • OK, verstanden. Gibt es dazu einen Bericht oder eine Veröffentlichung?


    Mit Belägen und anderen Scheiben, z.B. Wave, kann man sehr viel erreichen in meinen Augen. Ich weißt nicht was du da ausprobiert hast. Je mehr Staub, desto mehr Reibung. Mit dem Pad kannst du bis Faktor 2x in der Reibung herausholen - mit der Scheibengeometrie mehr. Mit großen Aussparungen in der Scheibengeometrie kannst du hier mehr als Faktor 2x herausholen, so dass es dir die Pads regelrecht abradiert. Der Pad drückt in eine Aussparung (entweder ein Loch, ein Schlitz oder bei Wave ein bis zu 10mm breite Aussparung) und verformt sich elastisch hinein, so dass die scharfe Kante des Loches/Schlitzes/Wave-Scheibe nun herkommt und - jetzt als Beispiel - 20um Interferenz erzeugt.


    pasted-from-clipboard.png


    https://www.brembo.com/en/comp…s/disc-drilled-or-slotted

  • Sind halt Gegebenheiten die sind wie sie sind.


    Absolut falsch und nicht Gesellschaftsverträglich in meinen Augen. Hier möchte ich zitieren.


    pasted-from-clipboard.png


    Und vielleicht kennst du den ja auch


    pasted-from-clipboard.png


    Wenn nicht, dann auch OK - lass uns über Technik sprechen. Wer diese Statements nicht versteht, versteht die Welt auch nicht und wird diese auch nicht verstehen!