Konstantfahrruckeln

  • Ein Hallo in die Runde


    Folgende Symptome bei meiner Muscle, Bj. 2014:


    Unruhiger, ruckelnder (Motor-) Lauf der Maschine bei einer konstanten Geschwindigkeit von ca. 50 - 70 km/h.

    Diese Ruckeln tritt unabhängig vom gewählten Gang auf.

    Die Beschleunigung und der Motorlauf im Standgas sind rund.

    Verbaut ist ein Jackill&Hyde Klappenauspuff.

    Hat jemand eine Idee?


    Gruß, Dirk

  • Habe die Muscle erst kürzlich erworben und bisher zwei Fahrten a 20 km durchgeführt. Laut Vorbesitzer ist dieses Ruckeln bei ihm nicht aufgetaucht.

    Laufleistung 9000km, scheckheftgepflegt.

  • Schätze er hat dich schlicht "belogen". Das Ruckeln ist ein Phänomen das durch alle Modelle mit Lambdasonden geistert. Da ist nicht nur Harley betroffen.

    Liegt an der Einstellung die für die Zulassung benötigt wird. Hier werden die Abgaswerte in dem von dir geschilderten Bereich so auf minimal eingeregelt. Führt aber häufig zu dem geschilderten Problem.

    Hier kann eine Motorabstimmung helfen. Nur sind Prüfstände und Einsteller rar gesät und auch nicht billig.

    Viele helfen sich dann mit Power Commandern und ähnlichem. Da werden dann oft fertige Programme eingespielt und alle sind fast glücklich. Ist aber die einzige Möglichkeit wenn man selber was fummeln möchte. Es gibt allerdings auch Steuergeräte die sich selber regulieren. Alles eine Frage des Preises und der Möglichkeiten

  • Gisbert hat eigentlich schon alles gesagt.
    Die Ruckelei ist ein VRod Problem.
    1130er Motoren sehr stark im Warmlauf, 1250er sehr stark bei gleichbleibender geschwindigkeit.

    Das phänomen wird mit Luftfilter und Auspuff noch verstärkt.

    Mit Powervision bekommt man das sehr gut weg. Inzwischen gibt es schon sehr gute rausgefahrene Mappings die Top laufen.
    Den PV kann man upgraden zu einem selbstlernenden System mit Breitbandsonden. Diese messen dann die Gemischzusammensetzung und passen dann selbst an.
    Auch das Thundermax EFI System funktioniert wunderbar. Preislich nehmen sich beide System nicht viel.

  • Erstmal danke für die Tipps.


    Helft mir mal auf die Sprünge. Es gibt demnach grundsätzlich zwei Lösungen.

    1. Powervision oder Thundermax EFI System sind Lösungen für den halbwegs erfahrene Selbstschrauber inkl. Hard- u. Software


    oder


    2. Einstellungen auf dem Prüfstand der vorhandenen Hard- u. Software durch die achsofreundliche Fachwerkstatt?


    Habe ich das so richtig verstanden?

  • Also das Thundermax ist ein fit and forget system.
    Sprich das baust Du ein, montierst die mitgelieferten Lambdasonden und das Teil lernt und macht alles automatisch.

    Power Vision spielt quasi eine Software auf das vorhandene Motorsteuergerät auf.
    Das PV kann man mit Sonden auch upgraden und dann auf ein selbstlernendes System umrüsten.

    Beides ist für Hobbyschrauber aber kein problem.

  • fit and forget system aber nur wenn die die Batterie nicht abklemmst. Dann mußt du neu anlernen. Ansonsten ein simples teil die neue ECU. Haben etliche auch hier im Forum verbaut ( gehabt ). Ich selbst fahre es noch in einer Street Glide und bin zufrieden.


    Gruß Karuso

    unter allem steht ein Gruß von mir

  • Nochmals Dankeschön für die Tipps.


    Es deutet vieles daraufhin, dass ein Mapping das Problem lösen sollte. Das Ruckeln tritt übrigens sowohl bei geschlossenen als auch bei offenen Klappen der J&H auf.

    Blöd wäre nur, ich investiere 500 bis 1000 Euro für eine do-it-yourself- Lösung, unabhängig davon ob nun Thundermax oder PV, und das Problem besteht weiterhin, weil die Ursache eine andere war.

    Deshalb die Frage, gibt es eine Möglichkeit, vorweg zu testen, ob es tatsächlich ein Mapping-Problem ist? Technisch sollte meine Muscle "eigentlich" in Schuss sein.

  • lässt sich per Ferndiagnose kaum feststellen.

    Schau mal hier rein:

    Konstantfahrruckeln... die Fehlersuche geht weiter


    Du kannst aber den Fehlerspeicher auslesen. Knopf am Tacho gedrückt halten und Zündung einschalten. Knopf loslassen. Im Display erscheint diag.

    Loslassen und es erscheint P S C

    Knopf drücken und und ca. 5 sec. halten und die Anzeige spring in den Bereich P. Ist da ein Fehler erscheint eine Nr. Aufschreiben und posten.

    Knopf wieder drücken und die Anzeige springt zurück. Noch mal drücken und sie geht auf S. Wieder 5 sec. halten und und du siehst was in dem Bereich an Fehlern ist. Ebenso mit dem dritten Bereich C verfahren. Danach kannst du Zündung einfach aus machen.

  • Daytona Twin Tec mit dazugehörigen Lambda Sonden hab ich in der Muscle, auch so ein System: bau ein und den Rest macht das Steuergerät.


    Da ich bis vor kurzem das Pech hatte alle zwei Jahre eine neue Batterie einzubauen, weiß ich daß das Gerät die Daten trotzdem behält.


    Achso meine Muscle hatte nie das Problem des ruckelns auch mit der originalen Technik, die auf dem Dachboden liegt nicht.


    Ich war im Original sehr zufrieden, habe getauscht und würde nie auf die Idee kommen zurück zu bauen, so viel mehr hat des Zubehör überzeugt! Dabei fahre ich immer nur 100 km/ h max.


    Also selbst wenn der Fehler nicht weg wäre, die Systeme sind dennoch super, entscheiden musst du selbst. Ich habe den Kram immer eingebaut unter dem Aspekt ist nur Geld und ist ja auch nicht weg hat ja nur wer anders.:wickie:

    Grüße Wolfgang

  • @ grey Wolf: Der Fehlerspeicher ist leer. Ein Zündkerzenwechsel brachte keine Verbesserung.


    Gibt es für den Powervision Anbieter, die empfehlenswert bzw. nicht empfehlenswert sind?


    Eine Werkstatt hier in der Nähe bietet ein Mapping (nicht Dynojet) mit Prüfstand für knapp unter 500 Euro an.


    Bin jetzt unschlüssig, welche Variante die bessere ist. Weitere Änderungen, außer der bereits verbauten J&H, habe ich nicht vor.

  • Deshalb die Frage, gibt es eine Möglichkeit, vorweg zu testen, ob es tatsächlich ein Mapping-Problem ist?

    Ich kann Dir einen Powercommander V zum testen ausleihen. Hab ihn mir vor einem Jahr aufs Aug drücken lassen mich aber dann doch für ein Mapping vom Steuergerät entschieden. Weiß nicht ob Dir das hilft.

    Wackawackawackawackawackawackawacka...

  • Deshalb die Frage, gibt es eine Möglichkeit, vorweg zu testen, ob es tatsächlich ein Mapping-Problem ist?

    Ich kann Dir einen Powercommander V zum testen ausleihen. Hab ihn mir vor einem Jahr aufs Aug drücken lassen mich aber dann doch für ein Mapping vom Steuergerät entschieden. Weiß nicht ob Dir das hilft.

    Hallo Pac-Mac


    Das ist echt nett von dir. Aber sehe ich es richtig, dass es beim Powercommander V dann für die Verwendung auch der passenden Software/Maps bedarf? Bei mir wäre das Serienluftfilter mit J&H Klappenauspuff. Ich kann im Netz diese Software leider nicht finden. Da sehe ich stets V&H in der Auswahl. Oder liege ich falsch?

  • Das ist gar nicht so entscheidend. Der Auspuff wird das Ruckeln nicht verursachen. Zudem streiten sich die Geister ob das nun offen oder geschlossen gemappt werden sollte. Software gibt es zu Hauf. Man muss aber etwas suchen. Wichtig ist halt das du den Bereich erwischt der dir die Probleme macht.

    Was braucht der Laie noch? Laptop? Kabel sind dabei?

    Was beinhaltet die Software?
    https://www.micronsystems.de/d…zum-powercommander-v.html


    Wo bekommt der Junge passende Software? Oder lernt der 5er auch selber?

  • Der PC5 lernt nicht selber. Ausser mit Autotune Kit.
    Ich kann aber gerne kostenlos paar mappings zumailen.

    Bei Klappenanlagen immer offen mappen.
    Es nützt nichts wenn das Mapping mit Klappe geschlosssen/Rückstau gemacht wird. Dann läuft der Motor mit offenen Klappen wieder defintiv zu mager.

    Bei Klappenanlagen hat man ohnehin das Problem, das wenn die entweder zu fett oder zu mager werden.
    Mappt man das Bike mit offener Klappe wie empfohlen, wird es mit geschlossener Klappe wieder etwas zu fett laufen. Das ist pascuhal aber erstmal icht gefährlich. Nur ist es auch nicht optimal.
    Mit Klappensysteme empfiehlt sich wirklich ein System was über die Breitband mitlernt und sofort reagiert.

  • Im Stand sind die Klappen meiner J&H geschlossen. Da hat man dann wohl keine Alternative beim Mappen mit einer nicht-dynamisch-lernenden Option wie z.B. bei einer Powervision, als mit geschlossenen Klappen zu mappen.

    Sorry für die vielleicht etwas blöden Fragen. Mit meiner 2004 Road King (mit Penzl) fuhr ich einfach 15 Jahre ohne mir Gedanken zu machen über Dinge wie "Mapping" oder so ;-)