Probleme mit Schalten

  • Hallo Leute,


    ich habe ein Problem mit meiner 2013 Muscle mit dem schalten und zwar passiert es mir ab und zu das ich bei N hängen bleibe wenn ich vom 1 auf dem 2 schalten will, das ist ziemlich ärgerlich wenn man denk man sei im 2 Gang aber dann plötzlich den Motor auf 9000 hochdreht.


    Folgendes wurde unternommen :


    1: Schalthebel Angepasst Bzw runtergesetzt ( viel besseres schalten aber doch net wie es sein soll)


    2 : Neue Stiefel gekauft mit extra Schalthilfe (diese dicke Stelle an den Stiefeln)


    3 : an meiner schalt Technik geübt


    durch diese Änderungen hat sich das schalten sehr verbessert aber trotzdem passiert es das ich in N hängen bleibe, an meiner Sportster hab ich solche Probleme nicht, da reicht ein kleiner Stoß und schon ist der 2 Gang drinnen.was könnte das Problem sein? Hab mein A Schein schon seit 3 Jahren und man(n) fühlt sich beleidigt wenn man plötzlich das schalten nicht mehr beherrscht.


    Bike hat 14.000 Kilometer

  • Kann es sein, dass Du beim Hochschalten den Schalthebel vielleicht nicht ganz freigibst?


    D.h. dass Du mit dem Schuh den Schalthebel immer noch ein wenig auf Spannung hälst, bevor Du weiter hoch schaltest?

    Eine Hälfte der Netzteilnehmer versteht die Ironie nicht, die zweite Hälfte sieht Ironie ungern, weil dann ja die erste falsch reagieren könnte, und der Rest ist dünn gesät.

  • Nein hab mein Schalthebel nicht auf Spannung, ist eigentlich komisch, mal gibts Tage wo einfach das schalten super klappt und mal Tage wo mal eben nichts klappt, vielleicht liegt es auch an meiner konzentration, werde mal weiter an der Technik üben.

  • Die Rod schaltet nicht so problemlos durch wie andere Bikes. Der Leerlauf ist immer eine elende Fummelei und der Erste kommt deutlich hörbar rein.

    Aber in den zweiten sollte sie dann schon mal ohne große Probleme gehen. Aber der Einwand von Wormser ist berechtigt.

    Ich erwisch mich auch immer wieder mal mit dem Stiefel unter dem Hebel mit leichtem Druck nach oben.


    Bock sie mal hinten hoch und schalte mit der Hand ohne das der Motor läuft. Dreh das Hinterrad und schau was dein Hebel da macht.

    Ist der Umlenkhebel am Getriebe in der senkrechten Position? Kommt das Gestänge nirgends an andere Fahrzeugteile dran? Hast du das Gefühl sie legt erst auf den letzten Millimetern den Gang ein?

    Welches Öl fährst du? Genaue Typenangabe bitte.

  • Umlenkhebel ist nicht ganz senkrecht, wurde bisschen verstellt da mein Schalthebel tiefer gesetzt wurde, ab und zu hab ich wirklich das Gefühl das der 2 Gang erst auf den letzten mm rein kommt.


    aber wie bereits gesagt passiert mir dieser Schaltfehler nicht mehr so häufig wie damals als ich keine Änderungen vorgenommen habe aber trotzdem gefühlt 3-5 pro Ausfahrt.


    Gestänge kommt niergends dran, Öl fahr ich 20w-50 syn 3 von screaming eagle.


    muss auch sagen ich besitze die Rod seit 2019 august, villeicht fehlt es mir doch an Erfahrung mit der rod.

    Die restlichen Gänge schalten ziemlich normal (runter und rauf)

  • Hmm ich persönlich hab nichts gemacht, mein Mechaniker hat es mir eingestellt, villeicht Besuch ich ihm die kommende Tage nochmal

  • Pulleydeckel ab, Schraube raus und einen Zahn nach vorne.

    Du hast dir die Rasten von links auf rechts schrauben und damit versetzen lassen.

    Zusammenbauen das Ganze und dann mit Stiefel in Sitzposition gehen.

    Dann sollte jemand das Gestänge so verdrehen, das Zum Schalten noch anderthalb Zentimeter Platz ist.

    Wenn das Gestänge nicht ausreicht schreib mich mal an. Da kann ich helfen.